Herzlich willkommen :-)

Herzlich willkommen auf dem Blog der Öffentlichen Bibliothek Girlan und viel Spaß am Lesen und Schauen :-)


Mittwoch, 10. Oktober 2018

Rückblick Buchvorstellung mit Herbert Taschler

Am Montag, den 1. Oktober, fand in der Kellerei Girlan die Buchvorstellung „Südtiroler Vernatsch gestern – heute – morgen“ statt. Bevor Herbert Taschler seine Geschichten rund um die bekannte Rebe preis gab, fanden Herr Fischnaller (Athesia Verlag), Irene Demetz (Bibliothek Girlan) und Gerhard Kofler (Kellerei Girlan) passende Begrüßungs- und Einleitungsworte.
Der Autor ging dann unter anderem der Frage nach, welchen Platz der Vernatsch in Zukunft in der renommierten Südtiroler Weinmacherszene einnehmen soll.
Herbert Taschler, der v. a. als Weinpublizist und Sommelier bekannt ist, erzählt in seinem Buch die Geschichte des Vernatsch und lässt verschiedene Kellermeister zu Wort kommen.
Im Anschluss konnten die rund 90 Interessierten verschiedenste Vernatsch-Weine verkosten und ein Häppchen dazu genießen. Es war ein informationsreicher Abend mit einem breitgefächerten Publikum!

weitere Fotos

Mittwoch, 3. Oktober 2018

Der Löwe in dir

Erste Vorlesestunde nach der Sommerpause

Am Samstag, 6. Oktober 2018 um 15.30 Uhr findet eine Vorlesestunde in der Öffentlichen Bibliothek Girlan statt. Wir lesen die Geschichte „Der Löwe in dir“:

Klein zu sein ist nicht immer einfach. Wer könnte das besser wissen als die Maus? Doch eines Tages hat die Maus die Nase voll! Wenn sie doch nur so brüllen könnte wie der Löwe, dann würde ihr das nicht mehr passieren! Sie fasst all ihren Mut zusammen und beschließt, den mächtigen Löwen zu besuchen. Denn wer könnte ihr das Brüllen besser beibringen als der Löwe höchstpersönlich? !

Du bist 4 Jahre oder älter und möchtest dir die Geschichte anhören? Dann komm in die Bibliothek Girlan. Deine Eltern holen dich anschließend wieder ab.

Wir freuen uns auf dich!

Mittwoch, 12. September 2018

Einladung: Buchvorstellung "Südtiroler Vernatsch" mit Herbert Taschler am 01.10.2018

Die einen rümpfen die Nase, wenn sie ein Glas von ihm vor sich haben, die anderen verehren und lieben ihn als den einzig echten und typischen Südtiroler Trinkgenossen. Die Rede ist vom Vernatsch. Mit ihren verschiedenen Spielarten ist die Vernatschrebe seit jeher die Grundlage der bekanntesten Südtiroler Rotweine: vom Kalterersee über den St. Magdalener bis hin zum Meraner. Der Vernatsch hat über die Jahrhunderte hinweg die Südtiroler Weinkultur und mit seinen traditionellen Pergln vor allem auch die Südtiroler Kulturlandschaft geprägt. Qualität spielt bei Südtirols Weinen heute durchgehend die erste Rolle. Der Vernatsch gerät aber trotzdem immer wieder ins Kreuzfeuer der Kritik. Das Für und Wider geht quer durch die Südtiroler Weinmacherszene. Das Buch geht unter anderem den Fragen nach: Welche Rolle soll der Vernatsch in Zukunft in Südtirols Rebgärten spielen? Wie soll der typische Südtiroler Vernatsch schmecken? Wie soll es mit ihm weitergehen?

Programm:
Begrüßung und Einleitung
Elke Wasmund / Athesia-Tappeiner Verlag
Irene Demetz / Bibliothek Girlan
Kellermeister Gerhard Kofler / Kellerei Girlan

Zum Buch
Herbert Taschler

Der Vernatsch der Zukunft
Josephus Mayr / Weingut-Erbhof Unterganzner, Obmann des St. Magdalener Schutzkonsortiums
Sighard Rainer / Präsident wein.kaltern
Stephan Filippi / Präsident der Önologenvereinigung Südtirols und Kellermeister der Kellerei Bozen
Karoline Walch / Weingut Elena Walch

Umtrunk mit Verkostung von Südtiroler Vernatsch-Weinen

Wann: Montag, 1. Oktober 2018 um 19.00 Uhr
Wo: Kellerei Girlan, St. Martin-Straße 24, 39057 Girlan

Donnerstag, 6. September 2018

Öffnungszeiten während des Schuljahres ab 06.09.2018

Mit Donnerstag, 6. September tritt wieder der Winterplan während des Schuljahres in Kraft:

08.30 - 10.30 Uhr | Dienstag
15.00 - 18.00 Uhr | Mittwoch
18.00 - 20.00 Uhr | Donnerstag
16.30 - 18.30 Uhr | Samstag
10.30 - 11.30 Uhr | Sonntag


Wir freuen uns auf viele lesehungrige Besucher!

Das Bibliotheksteam

Samstag, 28. Juli 2018

Telefonprobleme

Liebe Bibliotheksnutzer/innen, 

leider haben wir heute festgestellt, dass unser Telefon tot ist. Wir können weder jemanden anrufen, noch kommen Anrufe zu uns durch. 
Wir werden uns darum bemühen, dass die Telecom diese Störung so schnell als möglich behebt. Wer uns etwas mitteilen möchte, kann dies bis dahin über unsere Mail-Adresse tun. 

Vielen Dank schon im Voraus für das Verständnis.

Das Bibliotheksteam 

Quelle Foto: Pixabay