Herzlich willkommen :-)

Herzlich willkommen auf dem Blog der Öffentlichen Bibliothek Girlan und viel Spaß am Lesen und Schauen :-)


Samstag, 25. Dezember 2010

Weihnachten ist ...

... wenn ein Lächeln von Herzen kommt
... wenn aus Abstand Nähe wird
... wenn sich das Ich zum Wir verwandelt
... wenn Hände lieber geben als nehmen
... wenn Augen zu leuchten beginnen ...

Frohe Weihnachten :-)

Mittwoch, 8. Dezember 2010

Neuer Bibliotheksrat in der Bibliothek Girlan

Am gestrigen Dienstag, den 07.12.2010 traf sich der Bibliotheksrat zu seiner konstituierenden Sitzung.

Hier das Wahlergebnis:
Vorsitzender: Willi Meraner (Vertreter der Pfarrgemeinde)
Stellvertreterin: Kunigunde Bauer (Vertreterin der Schule)
Kooptierung: Susi Schrott (Stellvertretende Leiterin)

Weitere Mitglieder in diesem Rat:
Pfarrer Josef Kronbichler (gesetzlicher Vertreter der Trägerinstitution Pfarrei)
Ehrentraud Riegler Troger (Vertreterin der Gemeinde)
Monika Hofer Larcher (Vertreterin der Gemeinde)

Von Amts wegen beratend dabei: Irene Demetz (Leiterin)

Samstag, 4. Dezember 2010

Vorlesestunde

Am Samstag, 4. Dezember fand um 15.30 Uhr in der Bibliothek Girlan eine Vorlesestunde statt. Gelesen wurde „der kleine Weihnachtsmann ganz groß“ von Anu Stohner.
Wenn ein Oberweihnachtsmann sich zur Ruhe setzt, wählen die Weihnachtsmänner aus ihren Reihen einen neuen, so ist es uralte Sitte. Aber in diesem Advent ist alles ein bisschen seltsam. Die großen Weihnachtsmänner stehen in Grüppchen und tuscheln. Hat der kleine Weihnachtsmann irgendetwas falsch gemacht bei den Vorbereitungen für Weihnachten? Oder wollen sie ihn nicht bei der Wahl dabeihaben? Weil er so klein ist? Der kleine Weihnachtsmann und seine Freunde, die Tiere sind empört. Dabei ist alles ganz anders …

22 Kinder erfreuten sich an dieser Geschichte, die ganz anders ausging als gedacht.

Freitag, 26. November 2010

Konzert mit Dichterlesung

Die Bibliotheken von St. Michael, St. Pauls, Girlan und Frangart laden herzlich ein.
 
 
Im Rahmen einer kleinen Tournee wird Rienznocht von
 
Titlà und Sebastian Baur
als Konzert mit Dichterlesung vorgestellt.
 
Samstag, 27. November 2010
um 20.00 Uhr
im Tannerhof in Girlan.
 
Eintritt: Freiwillige Spende.

Bibliotheksforum 2010

Das heurige Bibliotheksforum Südtirol ist „zweigeteilt“,
hängt jedoch inhaltlich zusammen. 

Am Vormittag stellen wir uns die Frage, was 20 Jahre Schulbibliotheksgesetz gebracht haben und wo wir mit
unseren Schulbibliotheken stehen.
Am Nachmittag beschäftigen wir uns damit, wie
Bibliotheken den postulierten Anspruch, 

Medienkompetenz zu vermitteln, einlösen und wie es mit 
der Medienkompetenz unserer Hauptzielgruppen bestellt
ist. 

Dieses Thema wird unsere Öffentlichen Bibliotheken,
aber auch Schul- und Fachbibliotheken in der nächsten
Zeit intensiv beschäftigen.


Volker Klotz, Direktor des Amtes für Bibliotheken und Lesen

Dienstag, 16. November 2010

Vorstellung der Geschichten im Schuhkarton

Heute um 15.00 Uhr waren auch die Eltern der Kinder des Wahlpflichtfaches "Geschichten im Schuhkarton" eingeladen in die Bibliothek Girlan zu kommen.

Die Kinder stellten alle ihre gelesenen Bücher hinter einem Fernsehrahmen vor: Autor, Verlag, sie lasen einen kleinen Auszug daraus und sie erzählten warum ihnen dieses Buch so gut gefallen hat.

Die Schuhkartone bleiben noch für eine Weile in der Bibliothek und können dort angeschaut werden.

Samstag, 13. November 2010

Zitat des heutigen Tages

Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.

Aldous Huxley

Donnerstag, 11. November 2010

11. November - Tag des heiligen Martins - Patron der Pfarrkirche in Girlan

In Girlan, dem malerischen Weindorf im Überetsch, ist der 11. November ein ganz besonderer Tag. Hier ist an St. Martin nämlich auch noch Kirchtag, denn die Pfarrkirche von Girlan, die das historische Zentrum des Ortes prägt, ist dem Heiligen Martin geweiht. Traditionell wird der „Kirchtig“, wie die Einheimischen sagen, hier also ganz groß gefeiert! Da zu dieser Zeit die Erntearbeiten abgeschlossen sind, hat man auch allen Grund, endlich einmal Pause zu machen und das Leben so richtig zu genießen. Früher war es ja so, dass die Bauern erst nach dem Verkauf der Ernte endlich Zeit und ausreichend Geld hatten, um Notwendiges einzukaufen und auch schon Vorräte für den Winter anzulegen.

Für die Girlaner ist es deshalb selbstverständlich, an diesem Tag nicht zu arbeiten, sondern sich ganz dem bunten Markttreiben hinzugeben. Da so viel Fröhlichkeit ansteckend wirkt, strömen auch viele Besucher aus den Nachbardörfern, ja sogar aus Bozen und ganz Südtirol zum Kirchtag nach Girlan. Und für die vielen Urlaubsgäste ist dieser typische, traditionelle Markt selbstverständlich ebenfalls eine tolle Attraktion.
Fast alles, was das Herz begehrt, wird hier angeboten: Lebensmittel, regionale Spezialitäten, Süßigkeiten, Bekleidung, Lederwaren, Haushaltsgeräte, landwirtschaftliche Maschinen und vereinzelt sogar noch Vieh. Es wird gehandelt, gefeilscht und gekauft. Um das leibliche Wohl der vielen Gäste bemühen sich die Girlaner Vereine, und so kommt zu dieser intensiven Marktatmosphäre bald der Duft von Gebratenem, von Surfleisch, Würsten und gerösteten Kastanien, von Süßem und von Mandarinen. Der Markt ist ja immer auch ein gesellschaftliches Ereignis, und auch in Girlan kommt man gerne in gemütlicher Runde zusammen, um sich zu unterhalten und Neuigkeiten auszutauschen. Dabei wird natürlich oft auch gleich der junge Wein verkostet, und man kann mit den Weinbauern über den neuen Jahrgang fachsimpeln.
Mit Einbruch der Dunkelheit werden die Marktstände zwar abgebaut, doch das Fest ist noch lange nicht zu Ende: In den Stuben und Weinkellern Girlans wird noch lange weiter gefeiert, manchmal bis ins Morgengrauen hinein. Bei Speck, Käse und noch mehr vom „Nuien“ klingt der Martinitag in geselliger Runde aus…

Am nächsten Tag sieht man in Eppan oft noch recht müde Gesichter und derjenige muß sich die Frage gefallen lassen, ob er einen roten Pamper (= rotes Schaf = zuviel roter Wein) in Girlan gekauft hat ;-)

Mittwoch, 3. November 2010

Vorlesestunde am Samstag, 6. November 2010 um 15.30 Uhr

Was macht man, wenn man auf dem Mond notlanden muss, weil das Benzin alle ist? Dann wartet man erst mal ab. Und wenn man Glück hat, trifft man noch jemanden, der in Schwierigkeiten ist. Dann ist man wenigstens nicht mehr allein. Der kleine Junge und das Marsmännchen aber entwickeln einen genialen Plan…

Magst du wissen wie die Geschichte weitergeht? Und du bist schon 4 Jahre oder mehr? Dann komm doch zur Vorlesestunde in die Bibliothek.

Samstag, 23. Oktober 2010

Schminknachmittag

Am Tag der Bibliotheken, der heuer am 23. Oktober 2010 gefeiert wird, öffnet die Bibliothek bereits um 15.00 Uhr. Alle Kinder die sich gerne schminken lassen sind herzlichst eingeladen zwischen 15.00 und 18.00 Uhr in die Bibliothek zu kommen. Petra und Irene warten auf euch …

Herzlichen Glückwunsch!

Die Bibliothek Girlan gratuliert ihrem Leser Klaus Auer zum 3. Platz beim Fotowettbewerb des Bibliotheksverbandes, den er in der Kategorie "Leseorte" gemacht hat!

Hier sind alle Siegerfotos zu finden klick

Hier sind alle Fotos zu finden, die von Lesern der Bibliothek Girlan eingereicht wurden klick


Und hier nochmal eine weitere Fotoauswahl in einem Video verpackt!
video

Freitag, 22. Oktober 2010

Bettina Göschl singt und liest ..

Bettina Göschl singt und liest am 22. Oktober 2010 für die 1. und die 2.ten Klassen der Grundschule Girlan. 
Zuerst begeistert sie die 1. Klasse mit Paffi dem Feuerdrachen und die 2. Klassen durften die Piraten-Jenny kennenlernen. 
Es war viel Spaß bei Musik und Geschichtenerzählen für Groß und Klein!

Vielen Dank an Christian/Biblio Eppan und Alex/SSP Eppan, dass sie so eine abenteuerliche Lesung in Girlan ermöglicht haben!

Fotos

Dienstag, 19. Oktober 2010

Zertifizierung neu bestätigt

.. um 14.00 Uhr war es dann soweit ...
Das Auditorenpaar Helga Hofmann und Edith Strobl überprüften heute in der Bibliothek Girlan in Anwesenheit des Bibliotheksratvorsitzenden Willi Meraner und der Bibliotheksleiterin Irene Demetz die Standards für ehrenamtlich geführte Bibliotheken.

Nach einem kurzen Rundgang durch die Bibliothek zog sich das Auditorenpaar zurück und wertete die eingereichten Unterlagen sowie die Ansichten vor Ort aus.

Um 16.30 Uhr trafen sich alle zum Abschlussgespräch, bei dem dann die Zertifizierung wieder neu für 3 Jahre bestätigt wurde.

Heute stellt sich die Bibliothek dem Wiederholungsaudit

Heute im Netz entdeckt und hier gepostet, da es doch tatsächlich die letzten Tage beschreibt ...

Die Spannung spannend lassen

Es ist doch ein schönes Gefühl, Spannung aufzubauen, und das Gefühl dieser spannenden Situation einfach auszukosten. Passiert es gleich? Löst sich die Spannung erst nach Tagen, Wochen, Monaten? Vielleicht sogar Jahren? Das gespannt-sein sollte nicht zu kurz kommen. Dann entwickelt sich auch eine Vorfreude auf das, was man mit soviel Spannung erwartet.

Quelle

Sonntag, 17. Oktober 2010

Abschlussfest der Sommerleseaktion für Grundschüler

Es war endlich Samstag, 16. Oktober 2010 und die Kinder freuten sich schon auf das Spielefest. Da konnten dann auch die schlechte Wettervorhersage und die wolkenverhangenen Berge nichts dagegen ausrichten, dass das Spielefest in der Bachau trotzdem abgehalten wurde.

... und wenn Engel unterwegs sind, dann hält das Wetter (zumindest bis fast ganz zum Schluss) ;-)

Fotos

Mittwoch, 6. Oktober 2010

6. Oktober 2010: Klaus Adam - der Geschichtenerzähler

Diesesmal hat Klaus Adam für die 4. + 5. Klassen der Grundschule die Geschichte von Tom Sawyers mitgebracht ...

... und wie immer erzählt Klaus Adam mit Händen und Füßen, mit seiner ganz eigenen Mimik und Gestik und einer zeitgemäßen Sprache, die es den zuschauenden Kindern ermöglicht, Tom Sawyer und die anderen Figuren der Geschichte in ihren Köpfen lebendig werden zu lassen und bei den aufregenden Abenteuern am Mississippi dabei zu sein...

Fotos

Montag, 4. Oktober 2010

Anmeldung Wiederholungs-Audit

Endlich ist am 30.09.2010 die Anmeldung zur Zertifizierung der Bibliothek raus und heute schon ist der Brief mit der Bestätigung sowie dem Vorschlag der 2 Auditorenpaare zurück gekommen.

Wir entscheiden uns für das Auditorenpaar Helga Hofmann und Edith Strobl.

Mittwoch, 29. September 2010

Auditkonferenz

Heute hat die Auditkonferenz im Pfarrheim Bozen von 9.00 - 17.00 Uhr stattgefunden.

Tagesordnung:
1. Begrüßung und Organisatorisches
2. Auditschulung 2011
3. Bestätigung bzw. neue Zusammenstellung der Auditorenpaare
4. Zuweisung Wiederholungsaudits
5. Punkteverrechnung Bibliothekssysteme
6. Ergänzung der einzureichenden Unterlagen
7. Überarbeitung der Standards (Straffung der Standards, Sammlung der zu überarbeitenden Standards)
8. Standards für Systeme mit Leihstellen
9. Standards Amt und bvs 
10. Audit für ehrenamtlich geführte Bibliotheken
11. Termin Auditkonferenz 2011
12. Allfälliges 
 
Es wurden 2 Arbeitsgruppen gebildet, die sich nun bemühen werden, alle Standards der Ehrenamtlichen und Hauptamlichen OLP zu sichten und entsprechende Arbeitserleichterungen der nächsten Auditkonferenz vorzuschlagen.
 

Dienstag, 21. September 2010

Geschichten aus dem Schuhkarton

Heute, 21. September 2010, Dienstag nachmittag, startet das neue Wahlpflichtfach "Geschichten aus dem Schuhkarton" in Zusammenarbeit mit der Grundschule Girlan:


Fotos

Dienstag, 7. September 2010

Änderung der Öffnungszeiten

Ab Montag, den 13. September treten wieder die Winteröffnungszeiten in Kraft welche bis zum Schulende gültig sind:


08.30 - 10.30 Uhr | Dienstag
15.00 - 18.00 Uhr | Mittwoch
18.00 - 20.00 Uhr | Donnerstag
16.30 - 18.30 Uhr | Samstag
10.30 - 11.30 Uhr | Sonntag

Freitag, 3. September 2010

Neuheiten auf blogspot

Heute habe ich viele Neuigkeiten bei blogspot entdeckt und schon das eine oder andere versucht einzubauen. Ab heute gibt es die Seiten Kontakt, Öffnungszeiten und Mitarbeiter.


Meine allerschönste Entdeckung aber:
die Registerkarte Statistik

:-))))

Samstag, 28. August 2010

Bilal - als Illegaler auf dem Weg nach Europa

Bilal ist ein Illegaler, unterwegs auf einer der berüchtigsten Transitrouten von Afrika nach Europa. Bilal ist Fabrizio Gatti, Journalist beim „Corriere della sera“, jetzt Chefredakteur des „Espresso“. Mit diesem Decknamen hat er sich als Migrant unter die anderen gemischt, um zu erleben, was sie erleben und v. a., um davon zu erzählen.
„Die Anderen“ sind 180 Menschen, die ihre Heimat und Familie hinter sich lassen und auf einem LKW von Dakar aus den Senegal, Mali und den Niger durchqueren, um schließlich nach Madama, nahe der Sahara, zu kommen. Von dort aus führt der Weg von tausenden Migranten durch die Wüste, um ihrem Traum „Europa“ ganz nah zu sein.
Der Autor ist dabei: Er sitzt auf dem LKW, erfährt von verschiedensten Schicksalen und beobachtet die unzähligen Kontrollen, die in Wahrheit ein Vorwand für all die Ausplünderungen sind. So endet für manche der Traum von Europa irgendwo auf dem Weg dorthin. Sie können den weiteren Transport nicht bezahlen, können oder wollen nicht in ihre Heimat zurück, weil sie nichts mehr besitzen. Sie sind die „stranded people“, deren unglückliche Lage meist auch noch ausgenutzt wird.
Es wird uns ein anderes Bild von illegaler Auswanderung vor Augen geführt als die kurzen, homogenen Bilder der Nachrichten: totale Ausplünderung durch Polizei, Heer und Menschenhändlermafia, Misshandlungen und Verhaftungen, Krankheiten, zerstörte Hoffnungen…
Der Autor beleuchtet v. a. die Hintergründe des illegalen Menschenhandels und liefert Antworten auf Fragen, die wir uns viel zu selten stellen: Wer bereichert sich an diesem Strom verzweifelter Menschen? Welche politischen Interessen begünstigen die menschenunwürdigen Zustände? Was passiert mit illegalen Einwanderern, die aus unserem Land ausgewiesen werden?
Vor allem aber bekommen wir als Leser eine Ahnung davon wie es im Inneren jener Menschen aussieht, die ihre Familie verlassen, um in Europa Arbeit zu finden. Für Fabrizio Gatti sind sie Helden der modernen Zeit.
Dieses Buch ist ein gnadenloser Bericht, der den Leser von der ersten bis zur letzten Seite fesselt und zum Nachdenken anregt.

geschrieben von: Claudia Oberhollenzer

Dienstag, 24. August 2010

Fotoabend im Garten der Bibliothek Girlan

Am Montag, den 23. August 2010 um 21.00 war der Fotoabend zur Trekkingreise in Venezuela angesetzt. 

Es war ein lauer Sommerabend und auch wenn sich am Nachmittag die Gewitterwolken zeigten so konnte die Fotoshow dann doch im Pfarrgarten gezeigt werden. Wohl überrascht war das Bibliotheksteam als der Zuschauerstrom die 100er-Zahl überschritten hatte. Aber mit Zusammenrücken und Stehplätzen waren bald alle von den Venezuela-Bildern gefesselt. Susi Schrott und Susi Weger nahmen die Anwesenden einfach mit auf ihre Reise und ließen sie an den erlebten Eindrücken teilhaben.

Ein Abend, der wieder einmal Sehnsüchte freisetzte und Fernweh erzeugte...

Montag, 9. August 2010

Voranzeige: Fotoshow Venezuela - eine Trekkingreise

Die Bibliothek Girlan lädt alle Interessierte zu diesem Foto-Abend ein.
Susi Schrott und Susi Weger, beide aus Girlan, werden uns mit einer Fotoshow von ihrer 2-wöchigen Trekking-Reise nach Venezuela erzählen.

"... zu Besuch bei den Pemon-Indianern in der Gran Sabana. Unser Trekking führte uns auf den Auyan-Tepui, einen der größten Tafelberge Venezuelas. Durch undurchdringlichen Regenwald hoch auf das Plateau mit seiner einzigartigen Pflanzenwelt und zerklüfteten Canyons. Ein Höhepunkt der Reise, der höchste Wasserfall der Erde, der Salto Angel. Und zum Abschluss verbrachten wir noch ein paar Tage auf der Karibikinsel Los Roques."


Wann: Montag, 23. August 2010 um 21.00 Uhr
Wo:     Bibliothek Girlan / Pfarrgarten (bei jeder Witterung)
Infos:   bibliothek-girlan@rolmail.net

Samstag, 7. August 2010

Audit in der ÖB Lajen

Am Freitag, den 6. August 2010 wurden vom Auditorenpaar Daniela Huebser und Irene Demetz in der Bibliothek Lajen die Standards überprüft. Alle Standards (außer die Räumlichkeiten, die waren etwas zu klein) konnten als erfüllt angesehen werden.

Die Bibliothek Girlan gratuliert aufs Herzlichste zum bestandenen Audit :-)

Fotos 

Mittwoch, 28. Juli 2010

Leselotte

Die Leselotte® ist eine Lesehilfe für alle, die es beim Lesen gern bequem haben - egal ob im Bett, auf dem Sofa, am Tisch oder am Strand.

Weitere Informationen wie diese kuschelige Buchstütze funktioniert sind hier zu finden --> Info und Online-Shop


Montag, 19. Juli 2010

Fest in der Bibliothek

Heute, Montag, den 19. Juli fand das nun schon fast traditionelle Lesefest in der Bibliothek Girlan statt.
Die Kinder konnten sich beim Basteln der Playmais-Figuren mit Angelika ausleben oder auch sich von Petra schminken lassen. Außerdem gab es für Jung und Alt, Groß und Klein Kuchen und Saft oder Wein.
Ab 19.00 Uhr gab es dann auch noch eine musikalische Einlage von Helle und Volker! Danke für euer Dabeisein, für euer Spielen!

Wer sich ein Bild davon machen möchte, kann hier klicken und sich die Fotos anschauen.

Allen Helfern und Helferinnen sei für ihre Mühe herzlichst gedankt :-))

Freitag, 16. Juli 2010

Audit in der Bibliothek Riffian

Am Freitag, 16. Juli haben Daniela und Irene in der Bibliothek Riffian das Audit abgenommen. Dank dem unermüdlichen Einsatz von Notburga Mair Pircher und dem Bibliotheksteam ist die Bibliothek nicht nur ein Ort des Medienverleihs sondern ein Treffpunkt im Dorf für Jung und Alt. Sie haben das Audit mit bravour bestanden!

Dazu möchten wir ganz herzlich gratulieren :-)

Montag, 12. Juli 2010

Voranzeige: 4. Lesefest am 19.07.2010


Alle LeserInnen und bibliothekarische Kollegen sind zu diesem Fest recht herzlich eingeladen!!

Neben Schmink- und Bastelecke gibt es im Garten Ratsch und Tratsch bei Kuchen und einem Gläschen .. Wir freuen uns auf jeden Besuch :-)

das Bibliotheksteam

Montag, 14. Juni 2010

Sommer-Öffnungszeiten

Neue Öffnungszeiten ab Montag, 14. Juni 2010:

18.00 - 20.00 Uhr | Montag
08.30 - 10.30 Uhr | Dienstag
18.00 - 20.00 Uhr | Donnerstag
17.30 - 19.30 Uhr | Samstag

Sonntag, 6. Juni 2010

Fotowettbewerb der Südtiroler Bibliotheken

Teilnahmebedingungen:

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die in einer Südtiroler Bibliothek eingeschrieben sind. Pro Person darf 1 Foto eingesendet werden. Das Foto darf nicht nachbearbeitet oder retuschiert sein und muss unveröffentlicht sein. Nur Farbfotos sind erlaubt.

Vom Wettbewerb ausgeschlossen sind Berufsfotografen sowie Mitarbeiter und Ausschussmitglieder des Bibliotheksverbandes und deren Angehörige.

Format:

Mindestauflösung für digitale Fotos: 1500 x 2000 Pixel.
Mindestgröße für analoge Fotos: 20 x 30 cm.

Einsendung:

Fotos können per E-Mail an foto@bibliofoto.it oder per Post an den Bibliotheksverband Südtirol, Penegalstraße 17/B, 39100 Bozen, geschickt werden. Erforderlich ist die Angabe von Name, Adresse, Geburtsdatum, Bibliothek, Telefonnummer sowie Fotokategorie.

Einsendeschluss ist der 15. September 2010.

Samstag, 29. Mai 2010

Jugendlesewettbewerb 2010

Read & Win! möchte Jugendliche motivieren auch oder besonders im Sommer zu lesen und am Wettbewerb teilzunehmen, bei dem es tolle Sachpreise und Mediengutscheine zu gewinnen gibt.

Es können alle Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren, die in Tirol und Südtirol wohnen teilnehmen.

Zur Auswahl stehen 10 Bücher, die von Jugendlichen vorgeschlagen wurden; zu diesen Büchern sollen mindestens 3 Aufgaben (siehe Webseite) erfüllt werden:

Asher, Jay. Tote Mädchen lügen nicht. München: Cbt, 2009

Feher, Christine. Vincent 17, Vater. Düsseldorf: Sauerländer, 2008

Green, John. Eine wie Alaska. München: dtv, 2009

Hanika, Beate Teresa. Rotkäppchen muss weinen. Frankfurt a. M.: Fischer TB, 2009

Kennen, Ally. Völlig durchgeknallt. München: dtv, 2010

McCormick, Patricia. Verkauft. Frankfurt a. M.: Fischer TB, 2009

Blake, Nelson. Paranoid Park. Weinheim: Beltz, 2010

Nicholls, Sally. Wie man unsterblich wird. München: Hanser, 2008

Rhue, Morton. Boot Camp. Ravensburg: Ravensburger, 2009

Zusak, Markus. Die Bücherdiebin. München: cbt, 2009

Samstag, 22. Mai 2010

DFB - Nationalmannschaft in Girlan

Das Thema Fußball wird zur Zeit in Girlan großgeschrieben. Damit hat sich auch die Bibliothek beschäftigt und entsprechende Bücher angekauft. Nur mehr wenige davon stehen im Regal ...

Freitag, 21. Mai 2010

Kurzinfo: Lesen, Hören, Wissen

Alle Jahre wieder findet Ende Mai eine Fortbildung des Amtes für Bibliotheken und Lesen im Pastoralzentrum Bozen statt, die als Hilfe für den Medienankauf dienen soll. Bücher werden vorgestellt, Rezensionen besprochen..

Samstag, 8. Mai 2010

Märchenstunde am 8. Mai

Am Samstag, 8. Mai fand um 15.30 Uhr in der Bibliothek Girlan eine Märchenstunde statt. Gelesen wurde „ein Zuhause für den kleinen Wolf“ von Jutta Langreuter.

Der kleine Wolf hat seine Familie verloren und sucht Unterschlupf in der Bärenhöhle. Doch dort kann er nicht bleiben. Die Bärenmutter schickt den kleinen Wolf zur Fuchsfamilie, zu den Luchsen und sogar zu den Wildschweinen. Jede Nacht kehrt der kleine Wolf beharrlich zur Höhle zurück und ...


Da diesesmal nur 4 Kinder dabei waren, kamen sie in den Genuss ein Eis zu schlecken ...



Samstag, 1. Mai 2010

Walpurgisnacht

.. heuer wohl schon zum 10x treffen sich die Junghexen vor der Bibliothek um nach einer Dorfrunde den jährlichen Hexenrat im Pfarrgarten abhalten zu können.

Vielen Dank dem Herrn Pfarrer, dass wir den Garten nutzen durften!!! Weiters danke der Feuerwehr für die Aufsicht des Feuers und vielen Dank der Frühstückshexe Petra für die frischen Brötchen!!

Fotos zur Ansicht

Mittwoch, 21. April 2010

Autorenlesung mit Maja Gerber-Hess

Ein besonderer Tag war der 20. April 2010 für die Schüler der 2. und 3. Klasse (insges. 54. Kinder) der Grundschule Girlan. Sie kamen um 11.00 Uhr in die Bibliothek um eine Autorenbegegnung mit Maja Gerber-Hess zu erleben.
Die Autorin fesselt die Kinder mit ihrem Buch "Lotta, meine Familie und ich". Immer wieder gab es viele Fragen, welche Maja Gerber-Hess mit viel Geduld beantwortete.
Die Kinder aus dem WPF-Bücherwerkstätte erhielten ihre E-Mail-Adresse und versprachen der Autorin die neuesten Eigenwerke zukommen zu lassen.

Fotos

Freitag, 9. April 2010

Fortbildung

Dieses Mal treffen sich die Mitarbeiterinnen (und Martin/MP Eppan) am 9. April 2010 um 14.00 Uhr zur Ausleihschulung in der Bibliothek. Irene, gerüstet mit Laptop und Beamer, zeigt nochmal alle Funktionen der Ausleihe mit B2000 und weist auf die Besonderheiten des Systems hin. Nach reger Mitarbeit aller musste um 19.00 Uhr dann ein Ende gefunden werden.

Ein herzliches Dankeschön an alle für die Teilnahme an dieser Vor-Ort-Schulung :-)

Freitag, 19. März 2010

Kindergartenbesuch

Auch heuer kommen die Kinder des Kindergartens zu Besuch und zwar am 15.03., am 18.03. und am 19.03.2010.
Irene zeigt jeder Gruppe das Bilderbuchkino "Schlawatz der Traumwunscherfüller" von Isabel Abedi.
Die Geschichte handelt vom kleinen Jonas, der immer Angst vor schlechten Träumen hat, bis eines Nachts der Schlawatz kommt. Der Schlawatz ist ein kleines lustiges Männlein, der Traumwünsche erfüllt. Jonas hat in dieser Nacht keine bösen Träume, sondern reitet auf einem Drachen durch die Nacht und trifft dabei sogar seine Kindergarten-Freundin, die auf einem Einhorn über die gleiche märchenhafte Welt hinweg fliegt.

Mittwoch, 10. März 2010

das Wiederholungsaudit ..

... wird nun ernsthaft in Angriff genommen.

Am Mittwoch, 10. März 2010 setzen sich die Mitarbeiterinnen der Bibliothek zusammen um alle Standards durchzuschauen. Punkt für Punkt wird dann an einzelne Mitarbeiterinnen übertragen. Somit sollte das 2. Audit noch im heurigen Jahr zu schaffen sein :-)))

Kommentar



Nachdem auch immer wieder solche Kommentare auftreten, möchte ich mir das Recht vorbehalten, diese kommentarlos zu löschen :-)

Irene
Leiterin der Bibliothek Girlan

Samstag, 6. März 2010

Märchenstunde am 6. März 2010

.. um 15.30 Uhr treffen 18 Kinder ein, welche die Geschichte "Ganz schön mutig" von Thomas Wolff hören wollen.
Die Geschichte dreht sich um Nick, einen kleinen Hund und dazu noch ein sehr ängstlicher kleiner Hund der durch Zufall auf Bully, die größte Dogge der Welt trifft...

Spaß mit der Geschichte war vorprogrammiert :-)

Sonntag, 28. Februar 2010

Spielenachmittag

Am Samstag, 27. Februar kamen die 2 Jungschargruppen abwechselnd in die Bibliothek um den Nachmittag gemeinsam mit Spielen zu verbringen.

Fotos zur Ansicht

Dienstag, 9. Februar 2010

WPF: Ich mache ein Leporello

Heute treffen sich die 9 Kinder des Wahlpflichtfaches um in der Bücherwerkstätte in der Bibliothek zu erfahren, was ein Leporello ist.
Nachdem Fasching ist, fertigen die Kinder selbst ein Leporello mit lustigen Texten (an den Buchstaben des Vornamens gekoppelt) an , wie z.B. Franz = F = Franz fischt frische Fische ,-) Zeitgleich wird den Kindern auch eine Faschingsverzierung verpasst...

Fotos

Dienstag, 2. Februar 2010

Beginn: Wahlpflichtfach "Bücherwerkstätte"

Am heutigen Dienstag, 2. Februar 2010 begann das neue Wahlpflichtfach mit dem Thema "Bücherwerkstätte". Neue Kinder, neue Lehrerinnen.. kommen wieder in die Bibliothek.

Nach der Einführung in dieses Thema beschäftigten sich die 9 Kinder und Lehrerinnen samt Bibliothekarin mit der Geschichte in der Hand ..

.. mehr dazu.. auf Fotos sichtbar!

Montag, 1. Februar 2010

Voranzeige: Märchenstunde am Samstag

Am Samstag, den 6. Februar 2010 findet um 15.30 Uhr in der Bibliothek Girlan eine Märchenstunde statt.

Was haben die Schmetterlinge um Rufus Kopf zu bedeuten? Es sind mindestens eine Million! Verwirrt läuft zu seinen Eltern, die nachdenklich ihren Kopf wiegen, einen Ranzen für ihn packen und auf den Weg schicken. Unterwegs fragt er alle, denen er begegnet, ob sie die Schmetterlinge auch sehen - aber sie lachen ihn nur aus. Einzig der alter Elch weiß Bescheid: auch er hat die bunten Gefährten einst um seinen Kopf schwirren sehen und gibt Rufus den Rat, es zu genießen. Und Rufus wandert immer weiter, bis er auf einer Brücke ein Mädchen sitzen sieht. Um ihren Kopf tanzen Millionen Schmetterlinge…

Magst du wissen wie die Geschichte weitergeht? Und du bist schon 4 Jahre oder mehr? Dann komm doch zur Märchenstunde in die Bibliothek Girlan.

Du bist herzlichst eingeladen, wir freuen uns auf Dich!

Dienstag, 26. Januar 2010

Abschluss: WPF "eine Welt voller Bücher"

Zum letzten Mal trafen sich die 13 Kinder der 2. + 3. Klasse Grundschule mit der Lehrerin Marlene zum Wahlpflichtfach "eine Welt voller Bücher".
Noch schnell wurden die letzten Texte und Bilder von Australien geklebt und gemeinsam dann das erarbeitete "dicke" Buch bestaunt. Dieses Buch kann ab Dienstag, 1. Februar in der Bibliothek Girlan ausgeliehen werden.

Allen Weltenbummlern noch weiterhin viel Spaß :-)

Fotos

Samstag, 23. Januar 2010

Jahresrückblick 2009

Wieder liegt ein Jahr hinter uns und es wird Zeit für einen kurzen Rückblick.
Durchaus positiv bewerten wir als Bibliotheksteam das Jahr 2009, u. a. in Hinblick auf einen leichten Anstieg bei der Ausleihe (11255 Entlehnungen, zum Vergleich: 10817 Entlehnungen im Vorjahr) und einer Mitarbeiterin mehr für unsere Bibliothek! Frau Kunigunde Bauer hat sich bereiterklärt, ab 1. Oktober 2009 den Bereich Bibliothek/Schule zu pflegen.
Es ist immer wieder schön zu sehen, wie viele Kinder unsere Bibliothek in Girlan besuchen und an den verschiedensten Aktionen teilhaben können. In der Schule durften sie sich u. a. für das Wahlpflichtfach „Eine Welt voller Bücher“ entscheiden. Dabei bot sich ihnen die Gelegenheit, die verschiedensten Länder zu entdecken und die dortigen Gegebenheiten kennen zu lernen. Für die Schüler der 4. und 5. Klasse Grundschule erzählte Klaus Adam Geschichten von Astrid Lindgren und alle hörten gespannt zu…
Auch der Kindergarten besuchte uns, um in die „Welt der Bücher“ einzutauchen.
Bei den Kleinsten war nach wie vor die Märchenstunde, die an jedem ersten Samstag im Monat stattfindet, besonders beliebt.
Auch die Bezirkssommeraktion „Wer war’s“ fand großen Anklang. Viele Kinder ließen sich vom Lesefieber anstecken und freuten sich anschließend über das Abschlussfest in Vilpian, bei dem die Carabinieri mit Auto, Motorrad, Hund und sogar dem Hubschrauber dabei waren.
Am 17. August gab es etwas für die „Großen“: einen Dia – Vortrag mit dem Titel „Ein Jahr Weltreise“. Es war beeindruckend zu sehen, was Stephan Peer und seine Frau Nicoletta in einem Jahr alles erleben konnten!
Zum ersten Mal fand am 24. Oktober auch in Südtirol der „Tag der Bibliotheken“ statt. Die Bibliothek Girlan beteiligte sich daran mit einem „Tag der offenen Tür“. Ein buntes Rahmenprogramm, verteilt über den ganzen Tag, begeisterte Groß und Klein. Es gab ein Ratespiel, Kasperltheater, Schminkecke und vieles mehr.
In der besinnlichen Zeit des Jahres durften wir einigen weihnachtlichen Erzählungen und Gedichten aus dem Buch „Weihnachten in Südtirol – gestern und heute“ von Autorin Sigrid Mahlknecht Ebner lauschen. Anschließend verkosteten die rund 50 Besucher köstliche Weihnachtskekse, deren Rezepte im Buch enthalten sind.
Am 22. Dezember kam auch Margret Bergmann in die Bibliothek, um die Kinder der Grundschule und einige Bibliotheksbesucher mit ihren Märchen aus Afghanistan zu verzaubern.

Das Bibliotheksteam Girlan freut sich auch dieses Jahr auf viele Besucher und ein reges Interesse!

Hier der Jahresrückblick digital

Donnerstag, 21. Januar 2010

Bibliotheksratsitzung

Die Sitzung findet am Donnerstag, 21. Jänner 2010 um 20.00 Uhr in der Bibliothek Girlan statt.


Tagesordnung:

1. Verlesung/Genehmigung des Protokolls vom 15.06.2009

2. Rechenschaftsbericht 2009

3. Diskussion und Genehmigung des Jahresprogramms, des Haushaltsvoranschlages und des Finanzierungsplanes

4. Entlastung durch die Revisoren (Kontrolle sämtlicher Rechnungen und Bankbewegungen durchgeführt am 13.01.10)

5. Info: DVD-Ring-Weinstraße

6. Allfälliges